Vorsorge

Berufsunfähigkeitsversicherung

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.
Man kann sich vor vielem schützen. Vor einer Berufsunfähigkeit nicht. Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Denn niemand kann ernsthaft davon ausgehen, von einer schweren, dauerhaften Erkrankung oder einem Unfall verschont zu werden.

Der wichtigste Versicherungsschutz ist der Schutz des Einkommens. Die wirtschaftlichen Folgen einer Berufsunfähigkeit sind dramatisch. Denn für die meisten Menschen ist ihre Arbeitskraft die einzige Existenzgrundlage.

Pflegeversicherung

Zum Pflegefall kann jeder werden.

Eine anhaltend schwere Krankheit, eine Berufsunfähigkeit, ein schwerer Unfall - sie alle können Pflegebedürftigkeit nach sich ziehen. Doch wer sich auch ein Leben lang guter Gesundheit erfreuen durfte, ist vor einer Pflegebedürftigkeit im hohen Alter nicht gefeit. Im Gegenteil: Die steigende Lebenserwartung führt dazu, dass heute rund ein Drittel der über 80-jährigen auf fremde Hilfe angewiesen ist.

Krankenzusatzversicherung

Das Solidarprinzip in der Krankenversicherung gerät aus dem Gleichgewicht. Die GKV ist immer weniger in der Lage, eine ausreichende medizinische Versorgung der Kassenmitglieder zu gewährleisten. Diese Situation wird sich in Zukunft zunehmend verschärfen.

Deshalb gibt es kaum einen besseren Zeitpunkt, sich über eine private Krankenzusatzversicherung oder sogar eine private Krankheitskostenvollversicherung Gedanken zu machen.

Private Krankenversicherung

Eine Krankenversicherung braucht in Deutschland jeder.

Wer sollte und kann in die private Krankenversicherung wechseln?
Unterschiedliche Personen- und Berufsgruppen haben die Möglichkeit in die PKV zu wechseln. Zu diesen Gruppen gehören Selbstständige und Freiberufler, freiwillig und einkommensunabhängig. Beamte und Beamtenanwärter, Studenten (unter besonderen Voraussetzungen) sowie Angestellte die eine gewisse Einkommensgrenze überschreiten.

Rentenversicherung

Sie sorgen für Ihr Alter vor?

Nutzen Sie diese Chance

Bis zum Jahre 2050 führt die fortschreitende Überalterung unsere Gesellschaft dazu, dass 100 Beitragszahler für 122 Rentner aufkommen müssen. Die Folge: Das gesetzliche Rentenniveau wird weiterhin drastisch abnehmen.

Ausgleichen können Sie dies nur über die private Vorsorge. Das weiß auch der Staat. Und honoriert jetzt die private Altersvorsorge durch jährlich steigende Steuerrückzahlungen.

Risikolebensversicherung

Finanzielle Absicherung für Ihre Liebsten - auch im schlimmsten Fall

Die Risikolebensversicherung bietet einen finanziellen Schutz bei Verlust eines Menschen.

Schon zu geringen Monatsbeiträgen können mit einer Risiko Lebensversicherung effektiven Hinterbliebenenschutz für Ihre Familie oder für Ihre Geschäftspartner erreichen. Im Gegensatz zu einer Kapital Lebensversicherung zahlen Sie lediglich einen Risikobeitrag, da ein Sparkapital nicht gebildet wird.

Egal ob Sie mit der Versicherungssumme für Ihre Hinterbliebenen sorgen möchten, eine Darlehen tilgen wollen oder ihr Geschäftspartner abgesichert wird.

Wir bieten Ihnen mit der Dialog Lebensversicherung AG und der Canada Life Assurance Europe pl zwei Spezialanbieter für die Absicherung biometrischer Risiken zu sehr günstigen Konditionen.

Canada Life Risikolebensversicherungen im Überblick (420KB)
Risikolebensversicherung der Dialog im Überblick (1MB)

Rechner

Hier geht es zum Canadalife Onlinerechner
Hier geht es zum Dialog Onlinerechner

Lebensversicherung

Nur die richtige Lebensversicherung ist auch die preiswerteste und beste Vorsorge

Wenn es um den Schutz von Angehörigen geht, darf das Sicherheitsnetz keine Lücken aufweisen. Herkömmliche Risikoversicherungen bieten aber meist nur sehr pauschale Lösungen.

Die Partnervorsorge ist dagegen ein auf Sie persönlich zugeschnittenes Versorgungskonzept. Sie berücksichtigt ein- oder wechselseitige Versorgungsbedürfnisse der Partner, genauso wie erst viele Jahre nach dem Tod auftretende Finanzierungsprobleme, zum Beispiel für die Ausbildung des Kindes.